SitemapImpressum

Helmuts Fotokiste - Alte Kameras und die Anmerkungen eines Knipsers zur Freizeit-Fotografie in Familie und Freundeskreis

1952

In den Ferien fahren wir für 3 Wochen nach Holzminden, den da wohnt Otto. Die Kinder der Nachbarschaft in Holzminden nennen mich icke. Ob das an meinem Dialekt gelegen hat?
Meine erste Urlaubsreise. Wir fuhren mit der Bahn und mußten in Braunschweig und Kreiensen Umsteigen, das war aufregend. Reisen war sowieso etwas besonderes, denn es konnte damals nicht jeder verreisen.

Anneliese und Otto heiraten in diesem Jahr, das zweite Bild zeigt sie 50 Jahre später bei der goldenen Hochzeit.

1953

Karl-Heinz kauft bei Photo Gerber (Nürnberg) für 120,-DM die Regula I P - ST (Nr. 039121) mit Steinheil 1:2,8 50mm und Prontor-S (B-1 1/300 sec). Uschi und Karl-Heinz, die zu dieser Zeit in Wildflecken/Rhön wohnten, kauften also im Versandhandel. 
Es wurde damals Ratenzahlung vereinbart. Trotz knapper Kasse, konnte so die Kamera vor der Urlaubsreise gekauft werden. Sie wurde dann in 6 Raten abgezahlt. Die Ratenzahlung war der Dispokredit der 50er Jahre.

 

 

 

 

Uschi (Werra bei Bad Sooden)          Vito III

                                                         Karin

 

Otto kauft sich die Voigländer Vito III  (Preis 375,-DM) Mit der Vito hat Otto eine sehr gute Kamera erworben, mit eingebautem Entfernungsmesser, Synchro-Compur Verschluß B 1-1/500sec und dem Spitzenobjektiv Ultron 2,0/50mm. Voigtländer stellt diese Kamera von 1951 bis 1956 her. Sie war, wegen der lichtstarken Optik und der bei eingeklappten Objektiv kleinen Gehäuseform, sehr beliebt.

SitemapImpressum