SitemapImpressum

Helmuts Fotokiste - Alte Kameras und die Anmerkungen eines Knipsers zur Freizeit-Fotografie in Familie und Freundeskreis

1954

In diesem Jahr rollte der millionste VW Käfer 1200 in Wolfsburg vom Band. Deutschland wird Fußballweltmeister, das Fernsehen überträgt die Spiele und verbreitet sich dadurch sprungartig in Deutschland. In unserer Familie hat aber noch niemand ein Auto oder Fernseher.

Renate kauft sich 1954 in einer Drogerie in der Wrangelstr. eine Agfa Clack, für 19,90DM.

Eine 6x9 Metallbox mit Durchsichtsucher. Die Filmbahn ist leicht gebogen, um eine gleichmäßige Schärfe und Belichtung über das gesamte Bild zu erreichen. 8 Bilder auf Rollfilm 120, die Bildqualität ist bei Kontaktabzügen gut und bei geringer Vergrößerung durchaus befriedigend.

Tante Hilde und Onkel Gustav schenken mir zu Weihnachten eine Perfekta 6x6. 
Mein erster Fotoapparat, die Perfekta
.

Von drei Filmen insgesamt 36 Aufnahmen gelingen nur 8 Aufnahmen, der Rest ist verwackelt, unscharf oder total unterbelichtet. Verwackeln ist mein Problem, denn von den gelungenen Aufnahmen haben einige meine Freunde Klaus oder Wolfgang gemacht. Fotografieren ist nicht einfach, besonders wenn man keine Ahnung hat.
In meinen Bemühungen den Auslöser möglichst schnell zu betätigen, habe ich die Kamera immer verrissen. Folge, unscharfe Bilder. 
Beim Auslösen muss die Kamera ruhig gehalten und der Auslöser sollte sanft betätigt werden.

Agfa Isopan (S/W-Filmpackung 1955)
Kodak Fotopapier 1954




Die Wirtschaft erlebt einen Aufschwung, auch die Fotoindustrie. Das wird später als Wirtschaftswunder bezeichnet. Agfa beschäftigt über 3000 und  Zeiss-Ikon über 5000 Mitarbeiter. Photo Porst hat über 1000 Angestellte. Bei hochwertigen 6x6 Kameras ist Rollei Marktführer. Viele  Amateure knipsen noch mit einer Box oder Rollfilm-Kameras aus den 30er Jahren. Es wechseln jedoch immer mehr Amateure zum Kleinbild und fotografieren mit Kameras von Voigtländer, Agfa, Braun, Zeiss-Ikon, Kodak aber auch mit Kameras von kleineren Unternehmen.  Spiegelreflexkameras oder Contax und Leica sieht man noch sehr selten, in der Hand von Hobbyfotografen. Es gibt in den Schaufenstern der Fotogeschäfte noch keine japanischen Kameras.

SitemapImpressum