SitemapImpressum

Helmuts Fotokiste - Alte Kameras und die Anmerkungen eines Knipsers zur Freizeit-Fotografie in Familie und Freundeskreis

Der Schlitzverschluss

Den Schlitzverschluss findet man bei einäugigen Spiegelreflexkameras und einigen hochwerigen Sucherkameras mit Wechseloptik.
Der Verschluss befindet sich direkt vor der Filmebene. Zwei Vorhänge aus Gummituch oder Metalllamellen, die  vertikal oder horizontal ablaufen, geben dabei nur einen Spalt für die Belichtung des Filmes frei. Der erste Vorhang gibt das Bildfeld frei und der zweite deckt es wieder ab. Es wird für die unterschiedlichen Belichtungszeiten die Spaltbreite verändert, kurze Zeit = schmaler Spalt. Die Ablaufgeschwindigkeit der Verschlussvorhänge bleibt im Prinzip gleich.
Ein Nachteil für die Blitzlichtfotografie, nur bei längeren Zeiten wird das gesamte Bildfeld gleichzeitig freigegeben.
Ein Vorteil der modernen Schlitzverschlüsse ist aber die Möglichkeit der elektronischen Steuerung dieser Verschlüsse, es wird eine sehr hohe Genauigkeit bei der der Belichtung erreicht.

SitemapImpressum